StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Do 11 Dez 2014, 21:14

„Das kann ich auch nur hoffen.“ Sie seufzte und beruhigte sich langsam wieder. Doch der Gedanken konnte einfach nicht wieder aus ihrem Kopf verschwinden, sodass sie sich eine Ablenkung suchen musste, wenn sie heute noch an etwas anderes denken wollte.
„Bis dann.“ Sie stand mit einem Mal auf und packte ihre Sachen zusammen und nickte Charlie noch einmal zu, wünschte ihm, einen schönen Tag, bevor sie sich auf den Weg machte.

Als sie im Kerker ankam und in den Gemeinschaftsraum eintrat, blieb sie wie angewurzelt stehen, bevor sie sich wieder in Bewegung setzte. Schließlich ließ sie sich in einen der Sessel vor dem Kamin fallen und starrte hinein.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 12:52

Charlie sah sie an, nickte und erwiderte ein "Ja, mach's gut." Dann stützte er den Kopf auf die lockere Faust eines angewinkelten Arms, dessen Ellenbogen auf dem Tisch ruhte und blätterte mit der freien Hand in einem der Bücher, ohne wirklich etwas zu lesen. Sein Kopf war belegt von der Frage, wo sie nur trainieren würden können.
Schließlich hörte er leise Schritte und schloss für einen kurzen Moment die Augen, ehe er aufsah, um die Person anzusehen, die sich jetzt zu ihm gesellte. "Was war das denn?", fragte Cho und sah zur großen Tür, durch die Eris verschwunden war.
"Wieso? Was soll gewesen sein?" Charlie blickte ihr ruhig in die Augen, auch, wenn er nervös war.
Sie musterte ihn kurz, ehe sie weitersprach, ohne sich zu setzen. "Du hängst mit einer Slytherin rum?"
Ich frage mich, dachte er. was sie das angeht. Wir kennen uns kaum ... warum haben nur alle immer solche Probleme, wenn es um die Slytherins geht? Beziehungsweise ... andersherum ist es sicher genauso. Wenn nicht noch schlimmer.
"Wir haben uns nur unterhalten. Hast du ein Problem damit?" Kaum hatte er es ausgesprochen, wurde ihm klar, dass seine Worte aggressiv wirken konnten und schon erntete er einen skeptischen Blick von Cho, eine Braue angehoben und mit einem etwas kühleren Ausdruck. Schon fühlte er sich schlecht und wollte sich entschuldigen, doch dann sagte er sich, dass niemand ihm vorschreiben konnte, mit wem er redete oder befreundet war und er straffte die Schultern ein wenig und sah ihr so offen er es wagte in die Augen.
Kurz zögerte sie, dann antwortete sie gelassen, aber Charlie glaubte, ein wenig Unsicherheit aus ihrer Stimme herauszuhören: "Nein." Nach einer kurzen Pause fügte sie hinzu: "Über was habt ihr überhaupt geredet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 13:10

Sie hatte schweigend in dem Sessel gesessen, bis mit einem Mal eine Stimme erklungen war und sie zusammen zucke hat lassen. Daphne trat an sie heran und schüttelte den Kopf.
„Eris, Eris. Was ist in letzter Zeit nur mit dir los?“ Ihre Stimme war nicht bösartig, aber ein wenig Hohn war doch darin zu erkennen. Eris sah sie nur fragend an, schüttelte den Kopf und wandte sich wieder dem Feuer zu, welches den immer kalten Kerker zumindest ein wenig erwärmte. Ansonsten war der Gemeinschaftsraum ja nicht sehr gemütlich, was sie schon öfters bemängelt hatte. Da war die Bibliothek doch deutlich freundlicher.
„Es ist nichts los.“
„Oh doch. Und ich weiß genau was!“ Als sie Daphnes Worte hörte, wurde ihr flau im Magen und sie sah schnell ihre Freundin an, welche sie aber nur angrinste. „Draco.“
„Was?“ Ihre Stimme war tonlos, ein wenig ängstlich.
„Du stehst doch auf ihn. Ich kann es doch sehen. Du solltest dich an ihn hängen, wenn du was erreichen willst.“ Daphne hatte die Arme vor der Brust verschränkt und sah ihre Freundin noch immer breit grinsend an. „Und ich werde dir dabei helfen.“
„WAS? Nein!“ Sie wusste, was das aus dem Munde ihrer Freundin bedeutete. Doch diese hatte sie schon am Arm gepackt und zog sie mit sich mit.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 14:06

Cho war auch im Eberkopf!
Fast hätte Charlie wahrheitsgemäßg geantwortet, dass er mit Eris über die Frage gesprochen hatte, wo sie trainieren könnten. Aber dann fiel ihm gerade rechtzeitig noch ein, dass Eris ja nicht als Eris beim Treffen gewesen war.
Sein Herz schlug schneller bei dem Gedanken, gerade fast etwas ausgeplappert zu haben.
"Snape's Unterricht.", antwortete er also schnell, um über sein Zögern hinwegzutäuschen. "Dadurch, dass sie Slytherin ist, kann sie seine gemeinen Hausaufgaben netter formulieren und mir so bei den Hausaufgaben helfen."
"Willst du damit sagen, sie hat dir geholfen?" Erstaunt sah Cho ihn an, bis sie mit einem Hauch Verachtung hinzufügte: "Und ein Ravenclaw hat diese Hilfe nötig." Kurz musterte sie ihn noch, dann rauschte sie aus der Bibliothek.
Entgeistert sah Charlie ihr nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 16:32

„Lass das, Daphne!“ Eris ihr Wiederstand war nur halbherzig, als sie von ihrer Freundin über das Gelände in Richtung des Quidditchfeld gezogen wurde. Ihr Griff war steinhart und unerbittlich, sodass Eris nicht viel machen konnte.
Sie ergab sich ihrem Schicksal und setzte sich mit Daphne zu den anderen Slytherin, welche dabei zusahen, wie ihr Team trainierte. Gelegentlich riefen sie etwas dazwischen, doch der Wind trug die meisten Worte weit weg, sodass sie verklang noch bevor die Spieler sie vernahmen.
Missmutig starte Eris auf des Feld, sagte aber nicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 16:49

Draco rauschte auf seinem teuren Besen durch die Luft. Sein Vater hatte dafür gesorgt, dass die Quidditch-Mannschaft von Slytherin die neuesten Besen besaß. Und es war eindeutig ein besseres Model als das von diesem verfluchten Potter. Gewesen. Bis der einen verdammten Feuerblitz bekommen hatte.
Aber diese Gedanken störten ihn im Moment nicht. Er hatte es nicht mehr nötig, seinen Vater dafür sorgen zu lassen, dass Gryffindor schlecht da stand. Potter brachte ja schon die Presse dazu, ihn und Dumbledore zu verhöhnen.
Jetzt allerdings genoss Draco den Wind, der ihm die hellblonden Haare aus dem Gesicht wehte, weil er so schnell flog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 16:56

„Du brauchst wirklich nicht so zu tun, als würde das Ganze sieben Tage Regenwetter bedeuten!“, schnaubt Daphne, als sie Ersis Gesicht sah. „Komm schon, freu dich doch. Ich will dich lächeln sehen.“ Sie sah ihre Freunden entrüstet an, als hätte diese sie gerade beleidigt. Was sie nicht gemacht hatte. Zumindest nicht mit Absicht.
„Du solltest dich da nicht einmischen. Das wird doch so und so nichts.“ Sie klang resigniert. Sie hätte nicht bemerkt, dass Draco sie überhaupt wahrnahm. Sie war eben doch nur eine weitere Mitschülerin, egal wie rein ihre Familie war. Sie schnaubte. „Lass uns wieder verschwinden, bevor das Training aus ist und er bemerkt, dass wir da waren.“

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 17:19

Er genoss es, zu fliegen. Die Geschwindigkeit, den Wind, seine Sicherheit auf einem Besen.
Dennoch war das Training meistens langweilig. Die Treiber waren so friedlich wie nie, denn sie konnten schlecht andere Slytherins von den Besen werfen. Gelangweilt sah Draco seinen Mitspielern zu, denn er war es müde geworden, ohne ordentlichen Anreiz nach dem Schnatz Ausschau zu halten. Stattdessen flog er jetzt mit einem Lächeln rasend schnell zwischen die anderen Spieler, ehe er steil in den Himmel schoss, um dort einen komplizierten Looping darzubieten.
Einige Spieler hatten innegehalten, nachdem er ihre Aufmerksamkeit errungen hatte und applaudierten und jubelten jetzt, während Draco über ihnen mit triumphierendem Grinsen auf seinem Besen saß. Dennoch, der Kapitän wollte jetzt wieder trainieren und genau in diesem Moment sah Draco etwas golden glitzern. Der Schnatz! Gerade wollte er auf ihn zurasen, als seine Augen über den Hintergrund des Bildes vor ihm huschten. Die Tribünen, zwei Slytherinmädchen. Da war die, die ihm ihre Hausaufgaben geliehen hatte. Das hatte er ganz vergessen.
Er vergaß es erneut, als er dem davonhuschenden Schnatz jetzt hinterher jagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 17:26

„Nein, wenn du jetzt verschwindest, wird er dich nie sehen!“ Daphne blieb stur sitzen und verschränkte die Arme vor der Brust. Natürlich könnte Eris jetzt einfach verschwinden und ihre Freundin hier sitzen lassen, aber sie wollte sich dann nicht tagelang das Gejammer anhören müssen, das sie eine schlechte Freundin war. Was sie vielleicht sogar war. Sie musste sich auch eingestehen, dass sie nur mit Daphne abhing, weil diese nicht von ihrem Klugscheiße so schnell genervt war wie alle anderen.
„Na gut. Dann bleiben wir eben bis zum Schluss des Trainings sitzen.“ Sie verfolgte mit ihren Augen Draco, wie er über das Feld schoss und dem Schmatz hinterher flitze. Er war schnell auf dem Besen war, wie elegant er durch die Lüfte flog… Eilig vertriebe sie die Gedanken.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Sa 13 Dez 2014, 22:50

"Draco, mach mal hin, ich hab keine Lust mehr!", rief einer der Mitspieler, aber er ignorierte ihn und konzentrierte sich nur auf den goldenen Schimmer, der vor ihm floh. Der andere hatte recht. Wenn er den Schnatz bald fing, würde Marcus sie sicher früher gehen lassen als geplant. Sollte Draco ihn zu früh fangen, würden sie ihn einfach wieder fliegen lassen, aber jetzt ... vielleicht.
Die anderen Spieler wurden zu Schemen, die nur Hindernisse waren. Er rauschte zwischen ihnen hindurch, war ganz fixiert auf den winzigen Ball. Einmal verlor er ihn beinahe, als er zwischen Dravo und die Sonne geriet, aber nicht lange. Und dann - endlich - holte Draco auf, weil der Schnatz eine unnötige Kurve flog. Aber der Ball war gerissen. Er steuerte geradewegs auf einen der Tribünentürme zu. Riskant, ihm in diesem Winkel zu folgen, aber der Ehrgeiz hatte Draco gepackt.
Er streckte die Hand aus ... und ... bekam den Schnatz zu fassen. Seine Finger schlossen sich um das widerspenstige kleine Ding und er riss den Besenstil nach oben, um nicht gegen den mit Stoff verkleideten Holzturm zu prallen.
Mit siegreich erhobener Hand, zwischen deren Finger zwei zarte metallene Flügel spitzten, flog er langsam zu seiner Mannschaft zurück.
Sie grinsten ihm entgegen, lobten ihn für diesen Fang und landeten dann. Flint hatte kaum eine andere Wahl, als sie jetzt gehen zu lassen.
"Gut gemacht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mo 15 Dez 2014, 11:53

Letzten Endes hatte sie sich ihrem Schicksal ergeben und dann zugesehen. Hauptsächlich war ihr Augenmerk natürlich bei Draco gewesen, selbst wenn sie probiert hatte, nicht zu sehr zu starren. Doch als er dann letzten Endes doch den Schmatz in den Händen hielt, sprang sie auf, riss die Fäuste in die Höhe und jubelte.
Dass Daphne sie so sehr angrinste, gab sie nur mit einem verärgertem Blick zurück. Schnell setzte sie sich wieder hin und schwieg, um nicht zu auffällig zu sein. Doch Daphne war es natürlich nicht entgegen.
„Ich würde sagen, wir gehen hinunter.“ Noch bevor sie etwas erwidern konnte, wurde sie schon von ihrer Freundin mitgezogen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mo 15 Dez 2014, 21:45

Draco landete gemeinsam mit den anderen Spielern und spielte mit dem Schnatz. Es waren nicht viele Zuschauer da, auch, wenn sie fast alle gejubelt hatten.
"Gib her, den brauchen wir noch." Marcus streckte die Hand aus und Draco reichte ihm den Schnatz, der für die Trainingsstunden bestimmt war.
Er schlenderte übers Feld.
"Hast du gesehen, wie die Kleine gejubelt hat?", fragte ein anderer Spieler, der sich zu ihm gesellte, grinsend.
Gleichgültig sah Draco zu den Tribünen. "Wer."
"Die neben Daphne." Noch immer trug er ein breites Grinsen zur Schau.
"Wieso hast du das überhaupt gesehen?"
Da verblasste das Grinsen, dafür lächelte Draco jetzt. "Du stehst auf sie oder? Auf Daphne?"
"Halt die Klappe, Draco."
Aber das Grinsen auf Dracos Gesicht verschwand nicht, als der andere voraus ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   So 21 Dez 2014, 17:25

„Lass das!“, jammerte Eris, ließ sich aber trotzdem von ihrer Freundin mitziehen. Nicht, dass sie keine Lust auf das Ganze hatte, aber… Sie hatte keine Lust. Sie wollte nicht wie eine Starterin herüber kommen, welche Draco verfolgte…
Bei dem Gedanken an ihn wurde sie ein wenig nervös. Nein, das Ganze müsste besser geplant werden! Sie konnte nicht einfach mit Daphne da hinein stolpern, das würde nicht gut gehen! Leichte Verzweiflung machte sich in ihr breit. Sie riss sich los.
„Ich komme nicht mit.“ Ihre Stimme klang selbstbewusster, als sie es war.
„Dann werde ich ihm so einiges über dich zu erzählen haben…“ Daphne grinste auf jene unheilvolle Art, welche Eris Sorge machte, dass sie es wirklich tun würde. Und als sie um die Ecke bog, eilte Eris ihr hinterher, nur um wie erstarrt stehen zu bleiben, als sie die Spieler sah.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   So 21 Dez 2014, 22:20

Draco folgte den anderen Spielern langsam, hatte es aber nicht eilig. Er mochte das Quidditch-Feld. Hier konnte er die lästigen Hausaufgaben, die dieses Jahr eindeutig zu zahlreich waren, für eine Weile vergessen.
Er drehte sich um sich selbst und betrachtete das komplette Stadion. Da fiel sein Blick auf zwei Mädchen, die auf dem Platz aufgetaucht waren.
Da sind sie ja. Was wollen die hier unten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 18:48

Eris seufzte und packte Daphnes Hand und zog sie mit sich mit in die entgegengesetzte Richtung.
"Nein, nein, zieh das jetzt durch!", meinte diese aber nur und hielt die Hand der Schwarzhaarigen unerbittlich fest, zog sie mit sich mit.
"Wir haben euer Training gesehen", meinte sie, als sie in Hörweite war. "Ihr habt echt gut gespielt. Die anderen Häuser werden keine Chance haben!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 22:19

"Das war der Plan.", antwortete Marcus Flint im Vorbeigehen und klopfte Draco auf die Schulter, ehe er den beiden Mädchen zugrinste und voraus zu den Umkleiden ging.
Malfoy sah ihm nach und überlegte, ob er ihm folgen sollte, aber fast alle Spieler waren mittlerweile weg und es sah aus, als ob Daphne auf eine Unterhaltung aus wäre.
Er lächelte ein wenig und nickte, dann meinte er zu Eris, jetzt, da er schon mal die Gelegenheit dazu hatte: "Ich hab noch deine Notizen, du bekommst sie nachher wieder."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 22:34

"Ah ja, ja. Ich brauchte die nicht mehr." Sie war noch immer damit beschäftigt, ihre Freundin böse anzustarren und zu bereuen, sie überhaupt als Freundin zu haben. Dann schien sie erst zu realisieren, mit wem sie da gerade so unfreundlich sprach und wandte sich Draco zu. Ihre blasse Haut hatte einen rötlichen Farbton angenommen.
"Ähm, ja, danke. Aber ich brauche sie wirklich nicht mehr." Nun lächelte sie, leicht schüchtern, auch ihre Stimme war weicher geworden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 23:14

Draco musterte die beiden mit kaum merklich angehobenen Brauen. Da war wohl jemand ein bisschen sauer.
"Alles klar. Danke nochmal." Unsicher, ob es noch mehr zu sagen gab, fuhr er sich mit der freien Hand durch die Haare, die andere war stolz um den Stiel seines teuren Besen geschlossen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 23:27

"Das ist ein Nimbus Zweitausend, oder?" fragte Eris und versuchte beeindruckt auszusehen. Sie kannte sich mit Besen gar nicht aus und wollte jetzt nichts falsches sagen, aber zugleich auch Eindruck schinden.
"Ah, verdammt. Ich habe vergessen, ich habe Archie versprochen, mich noch mit ihm zu treffen. Sorry, bis später." Eris sah ihrer Freundin leicht entsetzt nach, als sie über das Gelände zur Schule zurück lief. Sie hatte nicht schnell genug reagiert, das sie ihr hätte nachlaufen können, ohne das es albern wirkte. Toll.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 23:33

Draco öffnete den Mund, um zu antworten, dann schloss er ihn wieder und sah Daphne nach.
Bei Eris' Blick stahl sich ein leises Grinsen auf sein Gesicht, ehe er an seinem Besen herabsah. Der blanke schwarze Griff und die glatten, hübsch gebündelten Borsten, die grün gefärbt worden waren.
"Fast. Es ist ein Nimbus Zweitausendeins. Das nächstbessere Modell. Ich wusste nicht, dass du dich für Quidditch interessierst." Er sah sie an. Eigentlich hatte er gedacht, sie würde sich für nichts als ihre Bücher interessieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Di 30 Dez 2014, 23:54

Eilig wandte sich die Schwarzhaarige Draco wieder zu. "Nun, man sollte seine Interessengebiete doch immer erweitern, oder nicht?" Eris lächelte schwach. "Aber jemanden zu finden, der einen das detailliert erklären kann, ist gar nicht so einfach. Ich meine, die Grundzüge kenne ich, die Regeln und so. Aber nur weil man die Regel kennt, heißt es ja bei weitem noch nicht, dass man spielen kann. Da muss es so viel mehr geben, was einen antreibt."
Verlegen strich sie sich einige Strähnen aus dem Gesicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mi 31 Dez 2014, 21:23

Draco nickte langsam. "Und willst du spielen lernen?", fragte er in gleichmütigem Ton.
Ein oder zwei seiner Mitspieler könnten seiner Meinung nach gerne durch bessere Flieger ersetzt werden. Und wer wusste schon, ob dieses Mädchen hier Talent hatte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mi 31 Dez 2014, 21:27

"Was?!" Sie sah ihn beinahe schon erschrocken an. Nein, korrektur: Sie sah ihn erschrocken an. "Also… Ähm, darüber habe ich nie nachgedacht. Ich habe nie viel Zeit auf einem Besen verbracht, mein Vater hatte immer dafür gesorgt, dass mein Bruder das lernen würde, während er mich in die Bibliothek steckte und… Ähm." Sie verstummte in ihrem Redefluss und wurde.
"Also… Ähm…" Sie konnte Draco nicht weiter in die Augen sehen. Was er jetzt von ihr denken musste???

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
Ranjana
Sachbuch-Schriftsteller
avatar

Zuhause : ??? / Skövde
Arbeit/Hobbys : Assassine / Schlosser
Anzahl der Beiträge : 5273

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mi 31 Dez 2014, 21:35

Er hob die Brauen ein wenig und musterte sie amüsiert.
"Na, sehr versessen darauf wirkst du ja nicht. Wenn du es dennoch mal ausprobieren willst, kannst du dir sicher einen Besen von der Schule leihen." Seinen eigenen Besen würde er nicht aus der Hand geben. Schon gar nicht an jemanden, der keine Erfahrung damit hatte.
"Und wenn du Daphne mitbringst, zeigt Paul dir sicher, wie es funktioniert." Zwar hatten alle mal Flugstunde gehabt, aber das war schon ein paar Jahre her und viele Stunden waren es nicht gewesen. "Er steht auf sie."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asliana
Admin
avatar

Zuhause : ???/Oslo, Norwegen
Arbeit/Hobbys : Assassine/Bardame
Anzahl der Beiträge : 8838

BeitragThema: Re: Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1   Mi 31 Dez 2014, 21:39

Eigentlich wollte sie sich gerade darüber beschweren, dass sie einfach keine Chance hatte, es jemals richtig zu lernen, aber da kamen Worte aus seinem Mund, welche sie deutlich mehr interessierten. Nun wurde die Schwarzhaarige hellhörig und ihre Blauen Augen blitzen interessiert.
"Oh, tut er das?" Nun war es an ihr die Augenbraue zu heben und in Dracos Gesicht danach zu forschen, ob es eine Lüge war, was er da von sich gab. Aber sie konnte es nicht glauben, wollet es nicht. "Davon wusste ich ja nichts." Ein hinterhältiges Grinsen schlich sich auf ihr Gesicht. Nun würde sie Daphen das Ganze heimzahlen können. Irgendwie.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://x-men.forumfrei.com/forum.htm
 
Harry Potter und der Orden des Phönix – Teil 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Harry Potter- Forum
» Pity the living - Harry Potter Rollenspiel FSK 14
» Behind the words - Harry Potter RPG
» Harry Potter-Time of the Marauders
» Harry Potter Quiz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rollenspiel-Forum :: Harry Potter-
Gehe zu: